Mein Name ist Andreas Eberhard. Filme machen, fotografieren und mich bewegen sind meine grossen Leidenschaften.
Angefangen habe ich mit fotografieren im Jahr 2012, als ich meine erste Spiegelreflexkamera (Canon EOS 600D) in den Händen hielt. "Learning by doing" war mein Motto, einfach ausprobieren. Einige Jahre, mehrere Bücher, Lernvideos, Kameras und viele Versuche später kann ich sagen: "Ich bin ein Fotograf." Seit nun auch schon einigen Jahren interessiere ich mich für das Erschaffen von Filmen, das Zusammenspiel von mehreren Bildern, dem Ton, der Musik und der Geschichte dahinter.
Mittlerweile bin ich zudem ein Filmstudent an der F+F in Zürich und habe vor dem Medium Film noch sehr viel Zeit und Energie zu widmen.
Technisches:
Wie oben bereits erwähnt habe ich mit der Canon EOS 600D angefangen. Unterdessen ist die neue Canon EOS R bei mir im Einsatz. Zusammen mit einigen, über die Jahre angehäuften, Objektiven bin ich für die meisten Situationen bestens gerüstet. Für eine gute Audioqualität sorgt ein Rode Videomic Pro und das Zoom H5. Für besonders ruhige Aufnahmen hilft mir meine Glidecam, mein Dji Osmo Mobile oder meine Drohne, die Dji Mavic Pro.
Wenn ich mich nicht gerade mit einem Film oder mit Fotos beschäftige, bin ich mich meistens in Bewegung. Ich mache CrossFit, renne viel, wandere an mir noch unbekannte Orte oder bin sonst irgendwo draussen, wahrscheinlich am trainieren. Effizientes und natürliches Bewegen in der Umgebung fasziniert mich.
Back to Top