Falls du keine Videos verpassen willst, dann abonniere mich doch auf YouTube. Über einen Daumen nach oben und einen Kommentar (auch konstruktive Kritik ist erwünscht) unter meinen Video auf YouTube freue ich mich immer. 
Gehen ist mehr als nur von A nach B zu kommen. So kann es aussehen, wenn ich sage: Ich gehe lieber. Natürlich ist es nicht immer so viel klettern und umherspringen, aber ein bisschen Spass muss doch sein. Dieses Video ist das erste einer Reihe, die ich unter anderem als Schulprojekt mache.
Meine erste dreitägige Wanderung mit dem Zelt und einigen Ziegen. Es war interessant zu sehen, wie ich es am Anfang kaum erwarten konnte allein zu sein und gegen Ende meines Weges freute ich mich immer mehr auf die vielen Menschen in der Stadt. Langeweile war es nicht, es gab genug zu entdecken, mehr der Wunsch eine Konversation zu führen und mehr Menschen zu sehen.
Dieser neun Minuten Film ist meine erste Schularbeit nach einem Jahr Filmstudiums an der F+F.
Ein etwas anderes Video über das Wandern. Etwas schneller als üblich.
Eine Wanderung von Bellinzona nach Motto della Croce. Im Tageslicht bin ich hochgewandert und mit einem gut gefüllten Bauch im Schein der Stirnlampe wieder runter.
Wandern im Winter ist einfach etwas Schönes und jedes mal ein kleines Abenteuer. Dies ist ein Zusammenschnitt aus mehreren Ausflügen in die Schweizer Berge.
Was machst du, wenn du Mühe hast mit einer Übung und du hast einige Minuten nichts zu tun vor dem Feierabend... Oder wenn gerade 2, 3 Minuten nicht viel läuft... oder du eine Pause hast... Oder du im Zivildienst bist und du hast eine lustige Idee für ein Video... Du wirst kreativ, mit dem was du hast, trainierst ein wenig und hast Spass!
Wenn mich jemand vor einigen Jahren gefragt hätte ob ich zeichnen kann oder nicht, hätte ich definitiv nein gesagt. Heute würde ich sagen: Auf meine eigene Art und Weise. Zuerst versuchte ich den Style eines anderen Künstlers zu kopieren und mit der Zeit entwickelte ich meinen eigenen. Zuerst schreibe ich einige Wörter auf ein Objekt und anschliessend lasse ich es fast verschwinden, mithilfe von Zeichnungen drum herum. Du musst genauer hinschauen, um zu erkennen, was da geschrieben steht. Auf dem Shirt steht "Like nobody is watching", was Perfekt zur Idee passt.
Die gesamten Snowboarding Aufnahmen wurden auf einem Smartphoen gefilmt. Ich habe meine GoPro und die Restliche Kameraausrüstung im Auto liegen lassen. Also haben wir einfach die Kamera, die wir immer dabei haben, verwendet um ein spassiges Video zu erstellen. Und übrigens: Alle Unfälle waren Absicht...
Als Abschlussreise gingen wir nach Zypern. Vermisse das Gefühl ein Wenig: Der Strand, herumfahren mit einem Strandbuggy, die Umgebung entdecken, Party machen und am Morgen rennen gehen war ein wunderbares Gefühl.
Geh raus und entdecke die Welt.
Trick Shots: Manchmal brauchten wir soooooo viele Versuche um das Ziel zu treffen, aber irgendwann triffst du es genau in die Mitte! Dan hoffe nur, dass die Kamera noch immer aufnimmt. Irgendwann werde ich sicher nochmals ein Trick Shot Video machen. Trotz der vielen Arbeit macht es eben einfach Spass!
Geh raus und renne am Morgen, am Abend, zum Erholen und zum Trainieren. Just Run!
Snowboarding in Davos
Fisherman's Strongman's Run ist einfach lustig. Unterdessen nahm ich schon an dreien teil.
Falls du dich Fragst wie Rapperswil in einem Zeitraffer oder von oben aussieht, drücke einfach diesen Play Knopf. Das ist bis jetzt mein am meisten geschautes Video auf YouTube.
Das faszinierende an diesem Video ist, dass ich es an einem Nachmittag geplant (habe gar nichts geplant), aufgenommen und zusammen geschnitten habe. Durch dieses Video habe ich die Möglichkeit bekommen für das CrossFit mehrere Videos zu erstellen, für die ich bezahlt wurde.
Das erste Video auf meinem YouTube Kanal.
Gib niemals auf. Irgendwann wird es funktionieren!
Dieses Video wurde aufgrund einer Anfrage der IG Meienberg erstellt. Es soll zeigen wie wertvoll ein teilweise noch unverbauter Hügel in Rapperswil ist und warum die Natur dort so erhalten bleiben soll.
Ich wollte ein Video drehen, doch es war immer dunkel draussen, sobald ich Freizeit hatte. Nachdem ich das Video nun einige Male angeschaut habe, muss ich ehrlich gesagt sagen, dass ich das Tempo selbst ein wenig zu schnell finde. Unterdessen würde ich es anders bearbeiten, aber das ist wie ich gelernt habe Videos zu schneiden: Learning by doing.
Back to Top